Sichere Altersvorsorge

Strafzinsen für Sparer!

Strafzinsen für Sparer!

November 10, 2014

Wann zeigen Sie Ihrer Bank endlich die rote Karte?

Gehören Sie auch noch zu den Sparbuchbesitzern? Neben Guthabenzinsen im 0%-Bereich und neuerdings sogar Strafzinsen bei größeren Guthaben, gehören Sie damit zu den Hauptfinanziers der Bonibanker. Sie leihen diesen das Geld sozusagen kostenlos, und die Bank erwirtschaftet damit Renditen zwischen 10 -15% p.a. für sich selbst. Aber nicht für Sie als Kunden!

Im Gegenteil. Brauchen Sie einmal einen kurzfristigen Dispo, dürfen Sie i.d.R. 11 -12% Zinsen bezahlen. Manche Banken verlangen sogar 15 -17% bei Kreditkartenzinsen. Und die Bank leiht sich das Geld vorher u.a. bei der EZB für nahezu 0%!

Früher wurden solche Unternehmen noch zu Recht als Kredithaie bezeichnet. Heute kann man höchstens noch vereinzelte Politiker im Sommerloch hören, wie sie über zu hohe Dispozinsen bei den Banken klagen. Doch gegen eine mächtige Bankenlobby kommen sie nicht an.

Das können nur Sie als Kunde!

Wenn Sie lernen, dass Ihre Bank trotz aller gegenteiligen Versprechen zu aller erst ein renditeorientiertes Unternehmen ist, das dabei Ihre Unerfahrenheit als Kunde zu seinen Gunsten ausnutzt, dann haben Sie auch kapiert, dass Sie handeln müssen.

Sie können heute vollkommen bankenunabhängig über www.kostenex.de Ihr Geld anlegen bei Laufzeiten ab drei Jahren. Mit deutlich besseren Zinsen und Renditen trotz mindestens gleicher Sicherheit. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und rechnen Sie sich Ihren Vorteil einmal mit einem Zinseszinsrechner aus.

Es lohnt sich zu 100%!